Ramschen an Karneval

Schade das dieses fest so falsch verstanden wird.

Hallihallo,
in einem Forum postete eine Mutter stolz zwei große Aldi Einkaufstaschen mit Süßigkeiten welche sie gesammelt hatten beim Karneval. Sie wollten das spenden. Da sie ja selbst schon Süßkram für sich behalten haben, muß die Menge wesentlich mehr gewesen sein.
Ganz ehrlich? Ich fand es krass das jemand an Karneval soviel zusammen ramscht und sich dann als gutmütig hinzustellen um es dann weiter zu geben. Ich weiss ja auch wie es an Karneval zugeht. Die Kamellen werden geworfen und es wird geschubst und gedrängt das die Leute an die Kamellen kommen, ist ja umsonst. Muß es so eine Menge sein? Meine Mum hätte mir einen Vogel gezeigt wenn ich als Kind mit der Menge nach Hause gekommen wäre. ( Hat sie übrigens nach einem Martins singen, da hatte ich eine Plastiktüte, halbvoll mit Bonbons und wir hatten ein langes Gespräch darüber. ) Ich habe dann angemerkt und gefragt wie man denn auf so eine Menge kommt. Angeblich haben Freunde noch was dazu geschenkt. Ob es wahr ist? Keine Ahnung, kenne die Dame nicht.
Ich hatte dann angemerkt das es  nur ein Gedanke wäre der mir durch den Kopf geht. Wenn ich sehe was ihr so gesammelt habt und andere Kinder ganz traurig sind das sie weg geschubst wurden, wie an Karneval eine Mama schrieb. Würde ich vielleicht bei den Kids mal eine Bremse setzen. Ist nur ein Gedanke und vielleicht mal zum nachdenken.
Da fühlte sich aber jemand angegriffen. Ob ich Ihr unterstellen würde das Ihre Kinder schubsen würden. Nein so was passiert dort automatisch wenn man sich bückt aber das habe ich Ihr nicht geschrieben. Sie fühlte sich ja jetzt schon angegriffen. Ich merkte dann nur an das man vielleicht einfach weniger Sammeln könnte und habe nur zum Nachdenken angeregt.
Dann kamen natürlich dümmliche Antworten wie wenn sie es nicht gesammelt hätte, hätten es andere gesammelt.  ( wäre ja nicht schlecht, vielleicht hätte dadurch ein Kind eine Chance gehabt welches fast nichts bekommen hat?!)  Eine andere schrieb dann es würde mich einen scheiss angehen wie viel die Dame gesammelt hätte. ( Wozu setzt sie es dann ins Internet? Scheinbar mega stolz in einem Forum )
Meine Persönliche Meinung:
Auf zusammen ramschen wäre ich niemals stolz. Auch auf meine Halbvolle Matinstüte war ich damals nicht stolz! Es als Spende zu betiteln, für andere empfinde ich falsch. Es weiter verschenken zu wollen ist ok für mich aber da würde ich nicht so ein Aufstand drum machen. Sich dann noch als Herzensgut hinzustellen, das geht für mich zu weit. Kinder ( so wie ich damals) können auch lernen sich zurück zu halten. Man muß nicht so übertreiben. Wenn man etwas Spenden will, dann kauft man es selber und gibt sein eigenes Geld  aus. Zudem scheint hier auch der Sinn von Karneval falsch an die Kids vermittelt zu werden. Es ist ein fest um die bösen Geister des Winters zu vertreiben. Dieses macht man mit Kostümen, welche man mehr Beachtung schenken sollte und nicht am Boden in dem man ramscht und sich seiner Gier hingibt.

Wie gesagt das ist meine Meinung! Ich nehme an Karneval wegen zuviel Alkohol und Ramschen nicht mehr teil. 

JSN Medis template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Ok