Hundesteuer und Giftköder

Oft denke ich, wofür Zahlen wir eigentlich Hundesteuer?

Hier wo ich Lebe sind es 138 €. Ganz schön viel für ein Hund. Zwei Hunde kosten 331,20€. Ich finde das ist schon Abzocke. Ich meine wofür geben die das ganze Geld aus? Mehr Müllkörbe in der Stadt bekommen wir nicht obwohl überall wild Müll entsorgt wird. Viele entsorgen in Büschen und sonstwo ihre Hundekotbeutel. Das ist schon ekelig aber der Stadt scheint es egal zu sein. Auch die Strassenreinigung macht nie Hundekot weg. Hundekot bleibt auf den Gehwegen ewig liegen bis der Regen ihn entsorgt hat obwohl die Strassenreinigung mehrfach da war. Wozu bezahlt man also Hundesteuer?

Bei Facebook kam Heute wieder das Giftköder ausgelegt wurden. Ist das wirklich eine Lösung Hunde zu beseitigen um weniger Hundekot zu haben? Wäre es nicht besser mit der Hundelobby zu kämpfen für mehr Mülleimer?!

Witzig ist das die Hundesteuer eine Luxussteuer ist. Im Grunde dient sie nur dazu die Haushaltslöcher zu stopfen der Stadt. Kläglich hat die Stadt vor ein Paar Jahren die Hundewiesen gemacht. Aber nur das nötigste. Nichtmal eingezäunt sind sie. Teilweise an Straßen wo es viel verkehr gibt. Das ist nicht schön.

Wenn ich das in den USA sehe, da gibt es eingezäunte Hundeparks. Die Bemühen sich da viel mehr. Wäre doch hier auch schön. Auch in den Niederlanden wird mehr für die Hunde getan. Warum ist das hier in Deutschland so schwer?

 

JSN Medis template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Ok