Das Leben ist so wertvoll!

Vor ein paar Tagen habe ich an eine frühere wirklich ganz liebe Arbeitskollegin denken müssen.Was sie so macht und was so aus Ihr geworden ist. Wir hatten uns damals so super verstanden und extrem viel gelacht. So herrlich unbeschwert war es aber leider haben wir uns aus den Augen verloren.

Heute morgen hatte ich plötzlich eine Nachricht auf dem Handy. In schwedisch stand dort. Hi ich weiß nicht ob du noch weißt wer ich bin aber wir haben zusammen am Flughafen gearbeitet. Ich bin Carmen. Ups da war ich überrascht. Genau an sie hatte ich vor ein paar Tagen gedacht. Ich rechnete für mich aus das es 17 Jahre her war. Und schrieb erst mal, das ist lange her. Wir haben recht schnell telefoniert und sie erzählte das sie Krebs hat und das es wohl nicht heilbar ist außer es würde ein kleines Wunder geschehen. So eine Nachricht zieht einem im ersten Moment den Boden unter den Füßen weg. Wir haben fröhlich telefoniert und mir liefen zum teil die Tränen dabei über die Wangen. Irgendwie makaber. Ich weiß das es ihr ja nicht hilft wenn man weint und Tod traurig ist. Aber kalt erwischt hat es mich trotzdem und ich muß das auch erst mal etwas verarbeiten. Was sie richtig macht ist das sie Ihre Krankheit an nimmt und sie aber sich von ihr nicht bestimmen lässt. Sie genießt das Leben noch so lange sie kann. In solchen Momenten wird einem mal wieder klar wie kostbar jede Minute im Leben ist. Oft vertrödelt man sie mit unnötigen dingen. Z.B. mit Diskussionen über dinge die klar sind, Menschen die aus meinem Leben gehen wollen halte ich nicht mehr auf, Menschen die nur Probleme wälzen und nie lachen, brauch ich auch nicht. Ich habe in den letzten Jahren angefangen bewusster zu leben und zu schauen das es mir persönlich gut geht genau aus dem grund das mein Leben fast zu ende gewesen wäre. Oft Ecke ich damit an weil es anderen nicht passt aber das ist mir egal. Wer mein Leben gelebt hat wüsste warum ich es tue. Genauso wie Carmen es macht. Wenn man so nah am Tod ist oder war, wird einem bewusst was wirklich im Leben wichtig ist. Auch wenn es eine extrem schlechte Nachricht war, freue ich mich doch einen gewissen Teil Ihres Weges noch mit ihr gehen zu dürfen. Jedes Leben kann morgen zu ende sein.

 

 

 

Wer schön sein will muß Photoshop benutzen?

Freitag, 24.03.2017

Neulich gab es eine Diskussion was denn heutzutage wirklich Fotografie ist. Für mich ist das jemand der ohne Photoshop tolle Bilder macht. Das Licht stimmt und die Natur muß nicht verändert werden. Viele scheinen heutzutage zu glauben das es Kunst ist Photoshop zu benutzen. Haut ohne Poren bei Frauen finde ich grauenhaft. Ich mag die Natur und sehen wie der Mensch wirklich ausschaut.ich finde diese Glattgebügelten und verschlankten Menschen nicht schön. Genauso ist es mit Naturbildern. Warum müssen die Farben immer so extrem gemacht werden? Die eine Dame in der Gruppe meinte das es sonst langweilig wäre. Hmmm seit wann ist Natur langweilig? Gerade die Natur hat wundervolle Farben und Formen. Ich liebe natürlich Bilder und werde hier demnächst mal das ein oder andere Posten.

Grüßle

 

Schusselig oder zu doof zum laufen

Samstag, 12.03.2017

Vorgestern Abend als ich mit dem Hundi vor die Tür wollte, war es ja nun schon dunkel.

Ich olle Trulla mal wieder ohne Licht gelaufen und mich absolut verschätzt. Was mache ich? Plums, da lag ich, flach wie eine Flunder auf dem Boden. Ich hatte mal wieder die eine Stufe vergessen lach. Hose Kaputt, Knie kaputt….jaja das passiert wenn man ohne Licht losrennt. Gestern dann schief gelaufen, durch das kaputte Knie und Heute verschoben sich wieder die Wirbel an der Wirbelsäule. Da bleibt einem fast die Luft weg zum Atmen vor schmerzen. Jetzt gleich geht’s ins Bett mit Wärmekissen damit es sich wieder entspannt und ich mich morgen besser bewegen kann. Ich hab da ja schon übung mit. Heute fühle ich mich wie ein Käfer der auf dem Rücken liegt. Ich hoffe die Nacht darf ich ruhig schlafen und mich erholen.

Gute Nacht und süße Träume

 

Das erste mal aus einer Facebookgruppe geflogen

Freitag, 11.03.2017

Ich war Heute echt mal belustigt. Das erste mal bin ich aus einer Facebookgruppe geflogen. Ohhjee muß ich böse sein lach
In dieser Gruppe fragt man : wer weiss w..........
Mein letzter Post war vor ein paar Tagen wo ich fragte nach einem Tiertaxi. Ich habe kontakte geknüpft und nichts gemacht im gegenteil ich habe mich nett bedankt. Mehr habe ich da nicht gemacht. Ich war ja die letzten Tage beschäftigt und habe auch nie jeden Tag irgendwas kommentiert, mein Leben findet zu 98% ausserhalb von FB statt. 
Ich schrieb dann eine Admin Dame an und fragte warum ich geflogen wäre? Ihre Antwort war: Dies ist eine Gruppe zum Fragenstellen! Kommentare wie "warum stellt man denn so eine Frage" oder ähnliches sind nicht erwünscht! Unter so gut wie jeden Beitrag! Sollte ich also sowas gepostet haben. Ähm hab ich geträumt? Ich habe heute nur einen Beitrag beantwortet und der war in einer anderen Gruppe und da habe ich Ihr nur den Rat gegeben eine Maschine zu kaufen und es selbst zu machen wenn jemand das Auto poliert haben will. Wenn ich also unter so gut wie jedem Beitrag sowas geschrieben hätte, müßte ich ja ständig im FB online sein. Dafür habe ich aber keine Zeit. Ich wurde in der Gruppe beschimpft als Rassist bei einem Thema wo es um Hunde ging. Die Frau die beschimpft hat wurde nie gekickt.
Im endefekt denke ich bin ich geflogen weil ich ab und an anderer Meinung bin wie andere und sowas den Leuten nicht passt. Ich bin nun mal kein Lemming, kann ich auch nichts für.
Klar trollt man auch mal bei der Frage. Warum fliegt der Heli über der Stadt, meine Güte aber da wurde ich nicht rausgeworfen. Schon seltsam. Ich denke die Admins dort messen mit zweierlei maß.
Man gut das ich auf solche Gruppen nicht angewiesen bin. Ich kann nämlich Google bedienen, was ich auch meist getan habe, im Gegensatz zu vielen anderen dort lach, hey und ich hab es sogar für viele Gruppenmitglieder gemacht. Ohh bin ich bööösseee aber ich schreibe ja nur unter fast jedem Post "warum stellt man denn so eine Frage" oder ähnliches. Sarkasmus aus
Wer mich gekickt hat bei wer weiss w..…. Ihr seit einfach nur Albern… Facebook ist nicht der Nabel der Welt grins Ein Vorteil hat es. Ich muß nicht mehr ständig lesen welcher Arzt denn der beste wäre, wo es mal wieder was umsonst gibt, ob der Heli wieder kreist lach

Belustigte Grüße

Das Große Universum Namens Internet

 Mittwoch, 09.03.2017

Ich habe oft das Gefühl das viele Menschen in einer Seifenblase Leben. Sie glauben das nur „ Normale“ Menschen Ihre Postings Lesen. Gerade bei Facebook und Twitter lesen nicht nur „ Normale“ ( wie das auch immer definiert wird) Menschen. Im Internet tummelt sich alles. Normale,Rabiate,Betrüger,Träumer,Mörder,Spieler,Geschäftsleute,Einbrecher,Entführer,Künstler,Reiche,Arme und was noch alles.
Man findet also im Internet alle Arten von Menschen.

Warum schreibe ich das?
Es gab heute eine Diskussion über ein sehr gut gemaltes Bild. Auf diesem Bild standen drei Kinder und wollten einer Taube den Kopf abschneiden, mit einer Schere. Viele sagten, tolles Bild und gutes Thema für den tierschutz. Ich stellte dieses in Frage indem ich entgegnete das dies auch zu einer Aufforderung anstiften könnte das zu tun. Natürlich ging das Gerede auf mich nieder das ja kein normaler Mensch das tun würde und ich ja zu Sensibel sei und Weltfremd wäre und was noch alles kam.
Ich entgegnete das es viele Tiere gibt, in Tierheimen die verstümmelt wurden oder viele schon daran gestorben seien. Als Kommentar kam dann, das wären ja nur Einzelfälle.
Nein es sind gerade nicht nur Einzelfälle! Es sind zu viele die Täglich misshandelt werden und wo sich im Internet damit gebrüstet wird es getan zu haben. Und wofür? Für blöde Klicks
Ein Mensch und ein Tierleben ist für extrem viele nichts mehr wert. Es ist ihnen wichtiger das Handy zu zücken und zu Filmen wie ein Mensch oder Tier verendet und es zu Posten. Das man demjenigen hätte helfen können, auf den Gedanken kommt man nicht.

Wir erinnern uns an Unfälle auf der Autobahn, wie viele Fahren vorbei und Filmen das? Extrem viele und ich finde es gut das die Polizei mittlerweile Anzeige erstattet.

Hört auf Menschen eine Plattform zu geben die sowas Posten.
Überlegt was ihr Teilt oder Postet.
Ihr wisst nie wer am anderen Ende des Rechners sitzt und Euren Post liest. Ihr seit vielleicht Mitschuld daran das der nächste Mensch oder das nächste Tier sterben muß weil Ihr demjenigen den Denkanstoß gegeben habt mit Eurem Post oder dem Teilen.

Ich würde mich freuen dem ein oder anderen zum Nachdenken angeregt zu haben das Internet Bewusster zu nutzen.

JSN Medis template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Ok