Bärlauch
Allium ursinum

Verwandt mit Schnittlauch, Zwiebel und Knoblauch

Der Bärlauch wächst eigentlich im Wald aber im Garten breitet er sich auch gerne aus. Einmal Fuß gefasst und er findet kein Ende. Man kann man seine Blätter nehmen und damit seinen Quark oder andere leckere Sachen verfeinern. Er hat einen leichten Knoblauchgeschmack. Man riecht danach auch nach Knoblauch.
Ausgesäht hatte ich ihn nicht. Mir hatte jemand Pflanzen mitgebracht und ich hab ihn im Kübel gehabt. Ich bin also gespannt ob er nächstes Jahr wieder kommt.

Aussaat mit Saatgut: September bis Oktober,
Zwiebelpflanze: ja
Blütezeit: April bis Mai
Erntezeit: März bis Juni
Standort: schattig
Wuchshöhe: 20-50cm
Vorsicht: Leicht zu verwechseln mit Maiglöckchen. Wenn man die Blätter etwas zerreibt kann man beim Bärlauch den Knoblauch riechen. Was ihn damit vom Maiglöckchen unterscheidet.

Der Bärlauch gehört zu den Heilkräutern

Er ist...
Cholesterinspiegel senkend
blutreinigend
schleimlösend
Stoffwechsel anregend

Er Hilft bei….
Appetitlosigkeit
Blähungen
Bluthochdruck
Bronchitis
Durchfall
Durchblutungsstörungen
Frühjahrsmüdigkeit
Verdauungsstörungen

JSN Medis template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Ok